BAMBUS GSCHICHTN – VON AUGSBURG AN DIE OSTSEE

Es gibt viele Gründe, weshalb sich die Teilnehmer bei uns ihre Bambusrahmen bauen. Manch einem geht es um das Individuelle, das Einzigartige. Den anderen geht es um die Erfahrung, die sie dabei machen. Wieder andere bauen den Rahmen als Mittel zum Zweck, den Zweck mit einem selbstgebauten Radl eine sehr weite Distanz zu überwinden. So auch Stefan.

Er fertigte im vergangenen Jahr seinen maßgeschneiderten Bambusrahmen im Münchner Workshop an und baute sein Radl dann zu einem Tourer für längere Strecken auf. Er hatte sich das Ziel gesetzt, von Augsburg -längs durch die Republik- an die Ostsee nach Wismar zu fahren. Für die gut 1130km und 3300 Höhenmeter nahm er sich 18 Tage Zeit. Schließlich wollen die Sehenswürdigkeiten auf der Tour auch bestaunt werden! Stefan legte seine Vorhaben in den Oktober, was ihm mit herbstlichen Temperaturen zwischen 6°C und 12°C gedankt wurde. Auch der Nieselregen entpuppte sich als stetiger Begleiter, um Ihn bereits bei der Abfahrt an die Nordischen Wetterbegebenheiten zu gewöhnen.

BAM-Original-Bambusfahrrad-Blog-Bilder208

Getreu dem Motto „Nur die harten kommen nach Wismar“ biss er sich trotz dieser ungebetenen Begleiter eisern durch. Auf seiner Tour lies er keine Chance ungenützt, sein BAM Original Radl an den verschiedensten Orten in Szene zu setzen (ein Glück, sonst wäre dieser Beitrag unbebeildert!).

Das Stefan auf sein Schmuckstück und die gestrampelten Kilometer mächtig stolz ist, lässt nicht nur durch  die Fotocollage in seiner Wohnung erahnen. Bereitwillig übergab er uns ein Sammelsurium von Bildern und Reisedokumenten, um dir von seinem Abenteuer berichten zu können. Hierfür bedanken wir uns an dieser Stelle artig und wünschen für die kommenden, spannenden Kilometer immer genügend Druck im Reifen und Öl an der Kette.

 

Hast auch Du eine spannende Tour oder Erlebnis mit deinem BAM Radl gehabt, wovon Du uns erzählen möchtest? Dann schick uns einfache eine Mail! bam@bam-original.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Bist Du ein Mensch? * Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.