Der Workshop

EIN WOCHENENDE - DEIN BAMBUSRAHMEN.

Du, zwei Tage, Bambus und Carbon. Unter unserer Anleitung ermöglichen wir Dir den Bau eines ergonomisch korrekten Fahrradrahmens. Ein individuelles Einzelstück, zu Dir passend wie ein Maßanzug.

Ob Rennrad, Citybike oder Trekkingrad, in unserem Workshop bestimmst Du die Auslegung und Eigenschaften, die Dein neues Fahrrad aus Bambus haben soll. Und wir helfen Dir, es zu realisieren.


 

SO EINFACH KANN ES SEIN, ETWAS EINZIGARTIGES ZU SCHAFFEN.

Nach dem Vortreffen für den Workshop erarbeiten wir Deine individuelle Rahmengeometrie. Dies geschieht anhand Deiner Wünsche zum späteren Fahrrad sowie deiner Körpermaße. Am Morgen des ersten Workshoptages erwartet Dich dann eine technische Zeichnung Deines Bambusrahmens. In den folgenden Stunden wirst Du diese mit unserer Hilfe in die Realität umsetzen. Hierfür werden wir alle Bambusrohre zurechtschneiden und Präzise in die Rahmenlehre einpassen. Ist dies geschehen, wird alles verklebt und verspachtelt.

Zum ersten Mal siehst Du nun Deinen Fahrradrahmen. Nachdem die Klebestellen über Nacht getrocknet sind, holen wir am Morgen des zweiten Tages Deinen Rahmen aus der Lehre. Am Abend wirst Du alle Knotenpunkte mit Carbon umwickelt haben, um Deinem Bambusrahmen die nötige Stabilität zu verleihen. Nach dem Aushärten ist Dein Rahmen dann Montagebereit, wobei die Meisten Teilnehmer noch etwas Zeit in Schleifarbeiten und lackieren investieren. Diese Arbeiten sind aus Zeitgründen nicht Teil des Workshops. Hilfestellung wird von den Workshopleitern angeboten.


 

ABLAUF UND ZEITAUFWAND

Klärung der Möglichkeiten, Entscheidung über Zusatzoptionen, Festlegung der Rahmengeometrie

Zeitaufwand: ca. 2h
Findet 1-2 Wochen vor Workshop statt

Zuschneiden der Bambusrohre, Anschleifen der Rahmenrohre, Verkleben in der Rahmenlehre

Zeitaufwand: ca. 10h
Beginn ist meist 8:00, Arbeitszeiten können variieren.

Schleifen der Verbindungsstellen, Zuschneiden von Carbon, Laminieren der Muffen

Zeitaufwand: ca. 10h
Beginn ist meist 8:00, Arbeitszeiten können variieren.

Schleifen der Muffen, Spachteln der Muffen, Lackieren des Rahmens, Aufbauen des Fahrrades

Zeitaufwand: Variierend
Ist nicht Teil des Workshops, Hilfestellung durch Workshopleiter möglich


 


 


 

DIE BAM ORIGINAL WORKSHOPLEITER

MARIO

Der Zweiradenthusiast und ehemalige Fahrradkurier betreibt seinen Fahrradladen "Ritzel Kitzel" im Herzen Münchens. Wenn er keine Workshops gibt, schraubt er dort leidenschaftlich an Fahrrädern und komplettiert häufig im Kundenauftrag die gebauten Bambusrahmen zu fahrbereiten Unikaten.

TIMO

Der zweite Münchner im BAM Team ist gelernter Holzschnitzer. Seine Passion zum Handwerk lebt er in seiner eigenen Holzwerkstatt aus, in der er auch die Workshops anbietet. Sein Herz schlägt für natürliche Rohstoffe und deren Verarbeitung.

HANNES

Der Ingolstädter Lehrer betreut neben dem Fachbereich Sport auch den Bereich Werken an einer Schule. Dort fühlt er sich wie zu Hause und bietet in den großzügigen Räumlichkeiten die Workshops an. Er selbst besitzt mehrere Bambusfahrräder mit denen er regelmäßig im Zentrum von Ingolstadt anzutreffen ist.

MAX

Der Kölner zwischen den Bayern im BAM Team ist Max. Über Umwege machte er schließlich sein Hobby zum Beruf und ein ehemaliges Café zu seinem Radlladen. Im noblen Altbau montiert er nun seit mehreren Jahren qualitative Bauteile nach Kundenwunsch.